Hundeschule
Lerne Hund

Bild: Logo von www.p2m2.de

hosted and powert by
www.p2m2.de

Die Ersten?

Bei meinen Recherchen über den Ursprung des Mantrailings fiel mir ein interessanter Artikel auf, den ich Ihnen nicht vorenthalten möchte

Quelle: Artikel von Susanne Gabriel (AP), Pressearchiv “Die Rheinpfalz” Nr. 210 vom 08.11.2008 - Aus aller Welt
Quelle Bild: DDP, gleicher Artikel wie oben

Bei www.snowdancers.de finden Sie ab und zu schöne Neufundländer Welpen

 

Mit “Cäsar” kam der Duchbruch

Kommissar Franz Friedrich Laufer erfand 1901 den Polizeihund - Viele Anfragen aus dem Ausland

Am Anfang erntete er Hohn und Spott: Die ersten Versuche des Schwelmer Polizeikommissars Franz Friedrich Laufer, einen Hund zum Schutz des Wachtmeisters einzusetzen, scheiterten kläglich. Die Deutsche Dogge “Cäsar” brachte 1901 dann den Durchbruch - seitdem ist der Hund in der Polizeiarbeit nicht mehr wegzudenken.

Bild: Deutsche Dogge Caesar, erster Polizeihund 1901 auf www.mantrailing-saar.de“Die Erfindung lag damals irgendwie in der Luft”, sagt Laufers Enkel Bernhard, der die Geschichte seines Großvaters recherchiert und ein Buch darüber geschrieben hat. In Hildesheim habe sich Ende des 19. Jahrhunderts Polizeidirektor Otto Gerland ebenfalls mit dem Thema beschäftigt und Hunde als Polizeibegleiter im Nachtdienst eingesetzt; der Grazer Kriminologe Hans Groß habe im Gendarmerie-Jahrbuch 1897 für den Einsatz von Polizeihunden plädiert.
Davon wusste Laufer, seit 1892 Kommissar in Schwelm am Rande des Ruhrgebiets, nichts. Er schrieb später: “Schon Mitte der 90er Jahre kam mir der Gedanke, Hunde als Hilfskräfte im Polizeidienst einzusetzen.” Mit dieser Idee wandte er sich an die Stadtverwaltung, die sich zunächst sträubte. Doch Laufer gab nicht auf und setzte schließlich durch, dass für 500 Mark zwei Doggen angeschafft wurden. Doggen, so glaubte er, seien für seine Zwecke ideal: Sie seien alleine durch ihre Größe furchteinflößend.
Aber der Versuch ging schief, eine der Doggen rannte sogar davon. Also beschaffte sich Laufer einen Schäferhund. Der schlug sich kaum besser als die Doggen: “Ach, wie wurde ich enttäuscht”, schrieb Laufer später. “Einmal erschien der Hund jetzt neben dem martialischen Beamten auffallend klein, sodann schlich er nicht nur ganz trübselig einher, nein, er blieb sogar alle 15 bis 20 Schritte stehen, um zu husten.” Also wieder eine Dogge. Diese sah zwar imponierend aus, konnte aber kaum laufen, sondern “wandelte” eher wie ein Bär.
Die Stadtverwaltung entzog Laufer ihre Unterstützung, die Presse machte sich über ihn lustig, die Ganoven triumphierten. Dann kam “Cäsar”. Seinen ersten Einsatz hatter er am 01. Oktober 1901. Das Rathaus brannte, und die Schaulustigen behinderten Polizei und Feuerwehr. Zunächst wurde die Dogge von der Menge grölend und feixend begrüßt, aber bellend und zähnefletschend verschaffte sie sich rasch Respekt.
Drei Jahre später waren “Cäsar” und sein Kollege “Harras” sogar maßgeblich an der Aufklärung eines Sexualmordes beteiligt: Sie nahmen an der Kleidung des elfjährigen Opfers Witterung und führten die Polizei zum Täter. Der Polizeihund war geboren!
Laufer war der Mann der Stunde. In zahlreichen deutschen Städten fanden Polizeihundevorführungen statt; mit Gleichgesinnten gründete Laufer den Verein für deutsche Polizeihunde, der sich vor allem mit Fragen der geeigneten Hunderasse und der Ausbildung beschäftigte. Das Interesse auch im Ausland war riesig. Anfragen kamen aus Russland, den Niederlanden, Frankreich, Österreich, Italien, der Schweiz und Ägypten.
1908 verließ Laufer Schwelm und ließ sich als Amtsanwalt in Hanau nieder. 1937 starb er in Fulda. Sein Enkel Bernhard Laufer hat den Großvater nicht mehr persönlich kennengelernt und stieß per Zufall auf die Polizeihund-Geschichte. Er recherchierte im Schwelmer Stadtarchiv, stand in Kontakt mit der Stadt Hildesheim und dem Grazer Kriminalmuseum. Dabei fand er noch mehr Bemerkenswertes aus dem Leben seines Großvaters heraus. So soll dieser nicht nur den Polizeihund, sondern auch den Gummiknüppel  erfunden haben - um die Bevölkerung zu schützen. Denn die Polizeiwaffe der damaligen Zeit war der Säbel.

Ende des Artikels

Ohne es zu ahnen, hat Polizeikommissar Franz Friedrich Laufer im Jahre 1901 nicht nur den Polizeihund “erfunden”, sondern im Jahre 1904 mit der erfolgreichen Suche von “Cäsar” und “Harras” nach dem Sexualmörder auch die ersten Mantrailer in Deutschland. Nachdem diese beiden Hunde den Individualgeruch eines Menschen aufgenommen hatten, verfolgten Sie dessen Geruchsspur bis zum Verursacher - DAS war Mantrailing!

Man könnte als Kommentar zu oben zitiertem Artikel und zum heutigen Mantrailing auch die Worte des französischen Schriftstellers  Victor Hugo (1802 - 1885) verwenden:

Nichts ist so stark, wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist!

 

 

Sie wollen wiederkommen, dann

Social Bookmark Button

 

Bookmarks - was ist das?

[Home] [wir über uns] [Die Ersten?] [Suchen] [Geruchssinn] [Begriffe] [Veranstaltungen] [WorkDay] [TOP 77] [Partner] [Votes] [Impressum]
Bild: Logo der Hundeschule Lerne Hund auf www.mantrailings-saar.de


 

Themen Links:

Achtung hier wichtig Information für Tierbesitzer

Achtung Tierbesitzer: Giftköderalarme für Oesterreich

Achtung Tierbesitzer: Giftalarme für die Schweiz

Achtung Tierbesitzer: Giftköderalarme für Deutschland

Alle wichtigen Informationen bei Reisen mit Tieren. Europa und die Drittländer

Tagebuch eines
 Familienhundes

Hundeschule Saarland - Dogs

interessante Links:

ein Euro

PatchWork Seite

Zeitbanner

Webdesign
Tante Puh

umfangreiche Hilfe und Tools für “Internetanfänger”, “neue Webmaster” u. “neue Administratoren”

Eintrag LinkListe

Bewerte die besten Seiten des Web

 

vote4me=

 

Tier-Topliste

 

Best of Animal Sites - Deutschlands Top Tier - Haustier & Nagetier Homepages

 

Banner: Webkatalog WPW auf www.saarland-dogs.de

Service

Tieroperations-
versicherung
und Tierkranken-
versicherung
und andere Tierver-
sicherungen
direkt auf dieser Seite vergleichen oder online abschließen

Empfehlung

ohne Quälerei ohne Stress, endlich Nichtraucher werden!

ohne Werbung geht es nicht

Aber um Sie in Ihrem Lesefluss nicht zu stören, verwenden wir keine Werbung, die Ihnen ungefragt vor die Augen flattert, sondern wir verwenden Werbung von Contaxe. Mehr darüber erfahren Sie hier!

IHRE Werbung kann

als TextLink in einer solchen Box auf diesen Seiten stehen